Unsere Lehrer gewinnen das 16. Theo-Gulden-Turnier

Bei der Fußball-Stadtmeisterschaft der weiterführenden Schulen belegte die Mannschaft Graf-Stauffenberg-Schule I am 25.11.2016 den ersten Platz.

Alljährlich treffen sich die Lehrermannschaften der Bamberger weiterführenden Schulen, um den “Stadtmeister” im Hallenfußball zu ermitteln. Das Turnier trägt seit dem Jahr 2001 den Namen des Turniergründers und ehemaligen stellvertretenden Schulleiters Theo Gulden, der in der Bamberger Fußballgemeinde wahrlich kein Unbekannter ist.

In diesem Jahr hatten das E.T.A. Hoffmann-Gymansium, das Dientzenhofer-Gymnasium und erstmalig die Adolph-Kolping-Berufsschule eine Mannschaft gemeldet. Die ausrichtendenden Graf-Stauffenberg-Schulen konnten sogar mit zwei Mannschaften antreten.

Nach teilweise spannenden und jederzeit fairen Spielen sicherte sich die Mannschaft I der Gastgeber ungeschlagen mit 12 Punkten und 14:1 Toren den Meisterpokal. Auf den weiteren Plätzen ergab sich folgende knappe Reihenfolge:

2. E.T.A. Hoffmann-Gymnasium (5 Punkte, 2:3 Tore)

3. Dientzenhofer-Gymasium (5 Punkte, 4:7 Tore)

4. Graf-Stauffenberg-Schulen II (3 Punkte , 5:8 Tore)

5. Adolph-Kolping-Berufsschule (2 Punkte, 4:10 Tore)

Bei der abendlichen Siegerehrung im Foyer der Graf-Stauffenberg-Halle lobte der Namensgeber und Schirmherr Theo Gulden die Spieler für die faire Einstellung und äußerte die Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder mehr Schulen am Turnier teilnehmen mögen.