Schüleraustausch in der Übungsfirma

Am 10. Oktober war es endlich soweit: 15 Schüler der 11 a unserer Schule statteten der Übungsfirma HABA GmbH der Wirtschaftsschule in Coburg einen Gegenbesuch ab. Nach der Besichtigung des Schulgebäudes ging es in die Räume der Übungsfirma. Es erwarteten uns zwei freundliche und gut ausgestattete Büroräume. Die Patenfirma HABA hat der Schule zahlreiche Produkte zur Verfügung gestellt: Spielwaren aus Holz. Damit simuliert die HABA-GmbH schon seit über 20 Jahren ein überaus erfolgreiches Großhandelsgeschäft. Die Schüler erhielten Einblicke in die Unternehmensstruktur und konnten anhand eines Arbeitsauftrages die Besonderheiten des Übungsunternehmens herausfinden. Sie staunten nicht schlecht, hier war der Ablauf ganz anders als in Bamberg. Es erfolgte eine lebhafte Diskussion über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Konzepte. Die Zeit war schnell um, wir werden uns in Zukunft noch öfter sehen. Viele Fragen blieben offen, besonders wenn es um die Form der geplanten Abschlussprüfungen geht. Vielen Dank an die beiden Lehrkräfte, Herrn Christoph Gradl und Frau Sabine Hundt für den freundlichen Empfang.