Schokoladen-Goldfund im Tresor

Am 25.01.2017 besuchte die Klasse 10F – geleitet von Herrn Schiller – die VR-Bank in Bamberg. Die Führung wurde von mehreren Auszubildenden geleitet.

Als erstes wurden uns einige verschiedene Überweisungsoptionen erklärt. Anschließend wurde uns die VR-Bank-App gezeigt, mit der man über SMS überweisen kann und Geld abheben ohne die EC-Karte bei sich haben zu müssen. Am Schalter kann man Umbuchungen machen, Termine vereinbaren usw. Wenn man Geldbeträge über 2.500 € abheben will, muss man aber zur Kasse. Die VR-Bank aktualisiert 2 bis 3 mal am Tag ihre Währungsliste für ausländisches Geld, damit sie immer auf dem neusten Stand ist.

Die Kundenschließfächer der VR-Bank sind in einem Tresor gesichert, der mit einer 4 Tonnen schweren Panzertür verschlossen wird. Bei der Besichtigung wurde eines der vielen Schließfächer geöffnet, dabei kamen  als Überraschung Schokoladen-Taler zum Vorschein – extra eingesperrt für uns WS-Schüler, die sich  davon bedienen durften: Ein erlaubter Bankraub der besonderen oder besser “leckeren” Art!

Am Ende der Führung haben wir noch einem Film über die Entstehung, Ziele und Arbeit der VR-Bank gesehen. Wir haben bei der interessanten Führung viel über die VR-Bank erfahren, u. a. dass im Landkreis Bamberg derzeit 255 Mitarbeiter und 17 Auszubildende arbeiten. Am Ende erhielt darüber hinaus noch jeder Schüler eine Geschenktüte.

Jamie Mc Corvey, 10f