Projekt Magerrasen

In Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Stadt Bamberg hat die Wirtschaftsschule nach der Streuobstwiese am Sportgelände, ein weiteres Umweltprojekt gestartet. Diesmal einen Magerrasen an zwei Seiten des Parkplatzes. Das Gartenamt hat den bisherigen Boden abgezogen und mit Sanderde wieder aufgefüllt. Die Schüler bereiten die Oberfläche für die Aussaat vor. Allerlei Steine und Unrat haben sie bereits ausgelesen. Nun folgt das Ausrechen des Bodens und das Einsäen mit Heudrusch. „Das ist mal etwas anderes als im Klassenzimmer zu sitzen“ war die einhellige Meinung der Schüler. Nun sind alle gespannt auf die Wildblumen im Frühjahr.

Am Montag, 09.11.15 um 11:30 war es soweit: Herr Weber vom Landschaftspflegeverband ließ über den Landschaftspfleger, Herrn Schmidt aus Baunach eine Wagenladung Heudrusch anliefern. Dabei handelt es sich um die Mahd eines Magerrasens aus dem Gebiet des Schießplatzes in Bamberg. Das Wetter war günstig und die Umweltprojektgruppe der 10 a machte sich daran, das Heu gleichmäßig über den Sandboden an der Wirtschaftsschule zu verteilen und ein zu arbeiten. Mit Schubkarren, Schaufeln und Rechen gingen 11 Schüler zu Werke. Nach ca. 2 Stunden konnte sich das Ergebnis sehen lassen: Vom Sandboden war nicht mehr viel zu sehen, der Heudrusch lag nun gleichmäßig darüber. Die Geräte konnten wir wieder an der Kolping-Berufsschule abgeben, dafür ein herzliches Dankeschön.