“Mensch ist Mensch. Heimweh, Hilfe, Heimat.” – ein Workshop und ein Vortrag

Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern stellt sich derzeit in einem Workshop der Thematik: „Mensch ist Mensch. Heimweh, Hilfe, Heimat“. Der Workshop bereitet eine Großveranstaltung der GSWS vor, die am 27.11. stattfinden wird.

Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ widmet sich die Graf-Stauffenberg-Schule dem Thema der Fluchterfahrung, der Integration und den damit verbundenen Fragestellungen, die derzeit die gesellschaftlichen Diskussionen prägen. Eine Gruppe von engagierten Schülerinnen und Schülern bereitet derzeit in einem Workshop zusammen mit einem Team – bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der “Innovativen Sozialarbeit Bamberg” (iSo) sowie Teilen des Lehrerkollegiums – einen Abend zu dieser Thematik vor. Zur Sprache kommen an dem Abend Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit Fluchterfahrung ebenso wie Jugendliche, die hier geboren sind. Außerdem stellen sich erfahrene Mitarbeiter der Flüchtlingsarbeit den Fragen der Schülerinnen und Schüler und der Eltern.

Zu der Veranstaltung lädt die GSWS herzlich ein:

 „Mensch ist Mensch. Heimweh, Hilfe, Heimat“

Podiumsgespräch am 27.11.2018, 19:00 Uhr

Turnhalle der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule

Das Team im Einzelnen:

Von der iSo: Jan Ammersdörfer, Kathleen Beck und Dave Morin

Aus dem Kollegium der GSWS: Claudia Meyer, Markus Baumüller, Ralph Olbrich

Aus der Schülerschaft: Tarek El-Kilani, Katja Weiß (beide 9a), Jasmin Kischel und Fiona Kuse (beide 9b), Darija Prajo (10d), Lena Gallenz, Katharina Kell, Khalida Essa (alle 10e)., Yousif Al-Zubaidi, Sharoz Ali, Alina Badasov, Nasir Auria (alle 10f)