Die Faschingsferien fallen aus! Der Lockdown und somit auch der Distanzunterricht sollen bis Ende Januar verlängert werden.

Die Infektionszahlen bleiben in Bayern auf hohem Niveau und lassen den Präsenzunterricht momentan nicht zu: Nach Beschluss des Ministerrats vom 6. Januar werden alle Schülerinnen und Schüler nach den Ferien zunächst im Distanzunterricht lernen.

In Bayerns Schulen wird es nach Ende der Weihnachtsferien keinen Präsenzunterricht geben. Es werde stattdessen zunächst bis Ende Januar Distanzunterricht geben, sagte Ministerpräsident Markus Söder bereits am Dienstag.

Am Mittwoch kam nun eine weitere Information hinzu: Bayern streicht die Faschingsferien. Die eigentlich vom 15. bis 19. Februar geplante Ferienwoche werde es nicht geben, in der Zeit könne Unterricht nachgeholt werden, der wegen der Pandemie ausgefallen sei, sagte Söder.

Damit bleiben in Bayern ab kommendem Montag, 11. Januar, nicht nur weiterhin weite Teile des Handels, der Hotellerie und der Gastronomie geschlossen, sondern trotz Ende der Weihnachtsferien auch Schulen und Kindergärten.

Link zum Bayerischen Kultusministerium:

https://www.km.bayern.de/