DELF-Prüfung zum französischen Sprach-Diplom

Ausgewählte Schüler*innen legen A1-Prüfung ab.

In diesem Schuljahr bestand zum ersten Mal die Möglichkeit, an der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule das französische Sprachdiplom DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) abzulegen. Es handelt sich dabei um eine international anerkannte staatliche Sprachzertifizierung für Französisch als Fremdsprache. Diese stellt in den Augen von Arbeitgebern eine wertvolle Referenz dar.

Dazu trafen sich am Samstag, 6. April 2019, die drei besten Schüler*innen des Wahlfachs Französisch, um die zentrale Prüfung für die Niveaustufe A1 abzulegen:

Dennis Vornhof (10a), Elvira Aul (10b) und Sofia Distler (10b)

Jede Diplomprüfung überprüft die Fertigkeiten Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Da die Lehrkraft des Wahlfachs Elena Siener über eine Prüferqualifikation verfügt, konnte die mündliche Prüfung an der Schule erfolgen und musste nicht am deutsch-französischen Institut in Erlangen abgenommen werden.

Die Teilnahme an der Prüfung verdient große Anerkennung, da die zwei Schülerinnen erst seit einem knappen halben Jahr Französisch lernen. Alle Teilnehmer*innen haben sich überaus diszipliniert auf die Prüfung vorbereitet. Dazu trafen sie sich mehrmals in der Woche nach der Schule mit ihrer Französischlehrerin und machten große Fortschritte. 

Wir warten gespannt auf die Prüfungsergebnisse und Zertifikate, die das deutsch-französische Institut nach der Korrektur verschicken wird.