Fachbereiche

Zu den Besonderheiten des bayerischen Schulwesens zählt eine Schulart, die seit Generationen kaufmännische Nachwuchskräfte ausbildet: die Wirtschaftsschule.

Die Wirtschaftsschule gehört zu den beruflichen Schulen. Deshalb gilt: der wirtschaftliche Unterricht weist ein wesentlich höheres Stundenmaß auf als an vergleichbaren Schularten. Von großer Bedeutung ist dabei die Praxisorientierung.

Das Pflichtfach „Übungsunternehmen“ bildet den Kern der anwendungsorientierten und praxisnahen kaufmännischen Ausbildung an der Wirtschaftsschule. Neben der Vermittlung praxisnahen Wissens ist dieses Fach in besonderem Maße geeignet, Schülerinnen und Schülern Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative, Selbstständigkeit sowie Entscheidungs- und Problemlösungsfähigkeit näherzubringen. Durch das kaufmännische Praxistraining im Übungsunternehmen werden die Schülerinnen und Schüler effektiv auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereitet.


Beiträge aus dieser Kategorie:


Herr Hirmke unterrichtete ab dem Schuljahr 1982/83 zunächst am Graf-Stauffenberg-Gymnasium. Ab September 1983 wurde er mit vollem Stundenmaß an der Städtischen Wirtschaftsschule eingesetzt. Dort wurde er 1985 zum Studienrat ernannt. Bereits im Jahr 1986 übernahm er die Fachbetreuung für Religionslehre, die er dauerhaft gewissenhaft ausführte, indem er unter anderem viele Stufengottesdienste organisierte. Seine besondere Leidenschaft […]

weiterlesen

Geduldig, ehrlich & offen, ausführlich und kompetent beantwortete Dr. Christian Lange,  2. Bürgermeister der Stadt Bamberg,  all die vielen Fragen unserer Abschluss-Schüler*innen. Am 8. Februar 2019 wurde zunächst zwei Stunden im Großen Musiksaal intensiv diskutiert, anschließend überreichte Dr. Christian Lange OStRin Evi Amann im kleinen Kreis mit Schulleitung und Peronalrat die Verfügung “Fachbetreuung Deutsch”. Die “neue” Fachbetreuerin übernimmt […]

weiterlesen

MdL Holger Dremel aus Scheßlitz – Polizeihauptkommissar und zweiter Bürgermeister – besuchte am 4. Februar 2019 unsere Schule. https://www.bayern.landtag.de/abgeordnete/abgeordnete-von-a-z/profil/holger-dremel/

weiterlesen

Ausgesprochen symphatisch kam Basketball-Bundesligaspieler Louis Olinde bei seinem Besuch im Sportunterricht der 8. Klassen rüber. Der 20 Jährige erzählte den Schülern, dass ihn sein Vater, ein berühmter Basketballprofi in den 70iger und 80iger Jahren zum Basketball in seiner Heimatstadt Hamburg, wo er auch das Abitur an einem Sportgymnasium ablegte, gebracht hätte. Seit 2016 hat er […]

weiterlesen