Bamberg/WS … international – Wir WS-ler strampeln für EUROPA!”

Volles Programm zum Europatag

Welterbe, Europa-Radtour, WS … und am Ende erstrahlte das Alte Rathaus europäisch – ein unvergessliches Erlebnis für alle Schüler*innen & alle anderen Teilnehmer*innen!

Sechs Städtepartnerschaften pflegt die Stadt Bamberg innerhalb Europas. Eine davon ist die 25-jährige Städtepartnerschaft mit Feldkirchen in Kärnten. Diese Partnerschaft wird seit diesem Schuljahr durch die neu gegründete Schulpartnerschaft zwischen dem Bundes-Real-Gymnasium BRG Feldkirchen und unserer WS intensiviert, denn insbesondere die jungen Leute gewährleisten, dass diese freundschaftlichen Kontakte auch in Zukunft weiterleben.

Der Startschuss für unsere Schulpartnerschaft mit Feldkirchen in Österreich wurde dieses Jahr mit den Lehrkräften Verena Heinrich, Barbara Kretschmer & Annika Schultz , sowie mit Herbert Bürk mit dem Besuch der Klassen 9b und 9c in Feldkirchen gemacht (Siehe Beitrag unter AKTUELL!).

Die Teilnehmer an der Radtour wurden um 14.00 Uhr vor dem Rathauseingang von Oberbürgermeister Andreas Starke begrüßt und mit den Klängen der Europahymne auf den Weg geschickt.

Erstes Ziel dieser Radtour war die Trimberg-Schule, die mit Esztergom in Ungarn einen regen Schüleraustausch unterhält.

Weiter ging es zu den Graf-Stauffenberg-Schulen, wo die Teilnehmer Informationen zum Austausch mit der österreichischen Partnerstadt Feldkirchen erhielten. Ebenso berichtete eine Gruppe aus der tschechischen Stadt Troppau über ihren Austausch mit der RS.

Besucht wurden mit den Fahrrädern die Straßen mit den Namen unserer Partnerstädte: Rodez, Feldkirchen oder Troppauplatz ….

Endpunkt der Fahrradtour war das Dientzenhofer-Gymnasium. Dort hatten die Schüler eine Ausstellung zum Schüleraustausch mit Rodez vorbereitet und die Landeszentrale für politische Bildung erläuterte den Schülern die Wichtigkeit der Europawahl.