Auftakt für die Streitschlichter

Im Rahmen des Projekttages am 20. Juli fand die Auftaktveranstaltung der Streitschlichter statt. 27 Schüler/-innen werden ab dem kommenden Schuljahr Mitschülerinnen und Mitschülern dabei helfen, Konflikte so zu lösen, dass alle Beteiligten mit dem Ergebnis leben können und gleichzeitig das Gesicht eines jeden Beteiligten nach einem Streit gewahrt bleibt.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich viele Gedanken darüber gemacht, was einen guten Streitschlichter ausmacht: Fairness, Überparteilichkeit, Vertrauen, Einfühlungsvermögen sind für die Streitschlichter/-innen der Wirtschaftsschule die wichtigsten Eigenschaften eines Streitschlichters. Anhand eines Übungsbeispiels aus dem Alltag (ein Schüler schmeißt dem anderen das Mäppchen runter, woraus sich ein heftiger Krach entwickelt) konnten die Schüler/-innen gleich ganz konkret lernen: Wo liegt der Konflikt? Wer ist schuld? Welche Lösungen gibt es? Die Erkenntnis: DIE ultimative Antwort und DIE ultimative Lösung gibt es nicht. Wie die neuen Streitschlichter/-innen damit künftig in ihrer Tätigkeit umgehen? Das lernen sie im kommenden Schuljahr im Wahlfach “Streitschlichter”, das auch einen dreitägigen Crashkurs auf Burg Feuerstein beinhaltet. Begleitet werden die neuen Streitschlichterinnen dabei von den Streitschlichtermentoren OStR Markus Baumüller und Dipl.-Theol. Ralph Olbrich