3 Tage streiten und schlichten – Workshop der Streitschlichter auf Burg Feuerstein

Zum mittlerweile dritten Mal hat die Streitschlichtergruppe einen Workshop auf Burg Feuerstein durchgeführt. Für die Neuen ein Intensivkurs, für die Altgedienten eine Übung, für alle Beteiligten ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis.

Auf dem Weg zum Streitschlichterzertifikat ist der Intensivkurs für die neuen Streitschlichterinnen und Streitschlichter eine Pflichtveranstaltung, der sie sehr gerne nachkommen. Schließlich haben die “alten Hasen” fleißig Werbung gemacht für diese Fahrt. Immerhin sind 16 Jugendliche aus dem Team freiwillig und zum Teil schon zum dritten Mal mitgefahren. Die Mischung aus Intensivkurs, auf dem konzentriert gearbeitet wird aber trotzdem der Spaß nicht zu kurz kommt macht die Teilnahme attraktiv. Rollenspiele zum Üben, Kommunikations-, Kennenlern- und Kooperationsübungen stärken das Vertrauen und die Gemeinschaft. Sie motivieren ebenso wie ein meditativer Tagesausklang oder die Disco am letzten Abend zur konzentrierten Mitarbeit. Auch durch diesen Kurs zeichnet sich die feste Gemeinschaft aus, die diese Gruppe im Lauf der Jahre geworden ist. Durchgeführt wurde der Workshop auch in diesem Jahr von den Streitschlichtermentoren Markus Baumüller und Ralph Olbrich sowie von Barbara Kretschmer.