Planspiel Börse

Das Planspiel Börse ist ein spannendes Lernspiel, das die Teilnehmer ermuntert, sich aktiv mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander zu setzen. Durch „learning by doing“ werden die Teilnehmer spielerisch an die Börse herangeführt. Aufgrund des Wettbewerbscharakters wird die oft als langweilig empfundene Wirtschaftsthematik plötzlich interessant und steigert die Motivation der Teilnehmer.

Seit 1983 bieten die Sparkassen damit ein Projekt an, das Wirtschaftserziehung in die Schulen und an die Universitäten bringt. Dabei nehmen Studenten aller Fachrichtungen an einem eigenen Wettbewerb teil und spielen untereinander ihre Sieger aus.

Über 45.000 Spielgruppen aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Luxemburg und Spanien nehmen am Planspiel Börse teil. Allein in Bayern gehen regelmäßig über 10.000 Spielgruppen an den Start. Die knappe Zeitspanne von Anfang Oktober bis Mitte Dezember reicht grundsätzlich aus, das fiktive Startkapital von 50.000 Euro durch geschickte Titelauswahl und Timing zu vermehren.

Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachprämien auf Instituts- und Verbandsebene sowie weitere durch die Medienpartner gestiftete Preise. Zusätzlich erhalten die bundesweit sechs besten Teams eine Einladung zur Siegerehrung in Berlin. Das beste Team gewinnt zusammen mit den anderen europäischen Landessiegern ein Wochenende in einer europäischen Metropole.

Das Planspiel Börse startet jährlich im Herbst. Schüler und Studenten, die mitmachen wollen, können sich bei ihrer Sparkasse anmelden. Weitere Informationen zum Spiel und zu den Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage zum Planspiel Börse hinterlegt.

Unsere WS  – Europasieger beim Planspiel Börse 2015

planspiel_boerse1Seit 31 Jahren sind die Schulen in der Stadt und im Landkreis Bamberg beim Planspiel Börse mit dabei. Im Jahr 2015 hat die Spielgruppe „Die 5 Bamberger“ der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule den größten Erfolg in der Geschichte des Planspiels Börse in der Region Bamberg eingefahren. Die fünfköpfige Spielgruppe der 10. Klasse, bestehend aus Sandro Largiu, Markus Bäuerlein, Katharina Beringer, Marco Brehm und Christine Friedrich, sicherte sich zusammen mit ihrem betreuenden Lehrer, Oberstudiendirektor Martin Mattausch, neben dem 1. Platz bei der Sparkasse Bamberg und in Bayern auch den 1. Platz deutschlandweit und sogar in ganz Europa.

 

Von europaweit über 39.000 Spielgruppen belegten „Die 5 Bamberger“ durch gut durchdachte und strategische Wertpapierkäufe den obersten Platz auf dem Treppchen. „Die 5 Bamberger“ durften zusammen mit ihrem Lehrer zu einem exklusiven europäischen Siegerevent nach Luxemburg reisen. Die Spielgruppe setzte auf nachhaltige Wertpapiere und auch solche, die nicht im DAX gelistet sind. Die im Depot enthaltenen Aktien von Aurubis und Nordex stiegen im Kurs seit Spielbeginn am 1. Oktober 2014 um 21,73 % und 34,05 %. Auch Lufthansa brachte den Schülern trotz der zahlreichen Streik-Nachrichten Kursanstiege von über 30 %. Das anfängliche fiktive Startkapital in Höhe von 50.000 EUR im Depot der jungen Börsianer wurde während der 10-wöchigen Spieldauer auf 63.646,99 EUR erhöht.

 

planspiel_boerse3Die Anlagestrategie der Bamberger Schüler ging auf, und sie brachten den Titel des Europa-Siegers erstmalig nach Bamberg. Vorstandsvorsitzender Konrad Gottschall freut sich riesig: „Ich bin überwältigt von der super Leistung der Schüler und sehr stolz auf den tollen Erfolg der Bamberger Spielgruppe.“ Dieses besondere Ereignis wurde auch von einem Filmteam des Fernsehsenders n-tv dokumentiert und in der Sendung „Ratgeber – Geld“ ausgestrahlt. Die Film-Crew drehte in den Räumen der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule in Bamberg und interviewte die Spielgruppe zu ihrem Vorgehen bei den Aktienkäufen.

 

Während der Spielzeit kletterte der DAX über die Marke von 10.000 Punkten. Das bescherte allen Spielgruppen beim Planspiel Börse steigende Kurse und hohe Gewinne. Die Sparkasse Bamberg ermöglicht den Schulen und Gymnasien aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg seit der ersten Spielrunde im Jahr 1983 die Teilnahme am beliebten Börsenspiel.

 

Am 17. Dezember 2014 empfing 2. Bürgermeister Dr. Christian Lange den Europasieger im Rokokosaal des Alten Rathauses. Zu Ehren der Sieger fand im Schulgebäude ein Festakt statt. Vom 20. bis 22. März 2015 waren „Die 5 Bamberger“ mit Oberstudiendirektor Martin Mattausch zur Preisverleihung in Luxemburg. Nach der offiziellen Siegerehrung auf Europa-Ebene ging es mit Oldtimerbussen zur Besichtigung des Schlosses Vianden. Nach dem Mittagessen im Oldtimer-Museum erkundeten die Schüler Luxemburg bei einer Stadtralley und ließen das Siegerwochenende bei einem Dinner im Independent City Café ausklingen.

Weitere Fotos sind im Archiv zu finden.

Hier geht’s zur: Planspiel Börse Webseite