„Geschafft!“ – Abschlussfeier 2017

Im Rahmen einer würdigen Feier überreichte OStD Martin Mattausch den Abschlussschülerinnen und -schülern ihre Zeugnisse. Ein Abend zwischen Nachdenklichkeit und Freude!

„Fear not! – Fürchtet euch nicht!“ So lautete das Motto des Abschlussgottesdienstes in der St.-Anna-Kirche, dem Auftakt für die Abschlussfeier. Die Sängerinnen und Sänger des Chors sangen den Satz „Fear not!“ lautstark in Richtung der Schulabgänger, die Vertreter der Fachschaft Religion griffen diesen Satz in ihren Reden und Texten immer wieder auf: Fürchtet Euch nicht vor der Zukunft – habt Vertrauen in die Welt und Vertrauen in Eure Fähigkeiten!

„Lazy Song“ – Der musikalische Auftakt des Chors zum 2. Teil des Abends, der feierlichen Überreichung der Zeugnisse in unserer Sporthalle. Ein Lied mit Augenzwinkern, das gesungen wurde, nachdem OStD Martin Mattausch den Schülerinnen und Schülern seine Anerkennung ausdrückte und ihnen in einer legeren und launigen Ansprache gratulierte. Die Jahrgangsbesten wurden mit Staatspreisen und Preisen der VR-Bank sowie der Sparkasse Bamberg ausgezeichnet. Herzlich begrüßt wurden zwei ehemalige Schülerinnen der Wirtschaftsschule – Julia Eck und Lena Lederer -, die den Schülerinnen und Schülern gratulierten und ihnen an der eigenen Biographie aufzeigten, welche Türen Jugendlichen offen stehen, die an der Wirtschaftsschule einen erfolgreichen Abschluss meistern.

„It’s My Life“ – Der Bon-Jovi-Klassiker passte zur sehr persönlichen Rede des Schülersprechers Dardan Uka, der zunächst Dankesworte an seine Eltern und Lehrer richtete und seine Schulzeit humorvoll Revue passieren ließ – vor allem der Seitenhieb auf die Suche nach dem richtigen Raum sorgte dabei für beipflichtendes Lächeln bei den Zuhörern, die sich allesamt in dieser Situation wiederfanden. Die Elternbeiratsvorsitzende, Frau Carola Schutty, bedankte sich für das besondere Engagement der Eltern, die ihren Kindern mit Rat und Tat zur Seite standen. Als Zeichen der Verbundenheit überreichte sie später den Abschlussschülern eine Rose.

„When we were Young“ – Das unter die Haut gehende Lied von Adele, passender Weise gesungen von der ehemaligen Schülerin Lisa Knaus, bildete den Auftakt zur Verleihung der Zeugnisse. Mit viel Applaus wurden die sichtlich gut gelaunten und befreit wirkenden Jugendlichen vom Publikum, das die Turnhalle nahezu komplett gefüllt hatte, bedacht.

„Without You“ – Mit David Guettas Dancefloor-Gassenhauer verabschiedete sich der Chor von den Jugendlichen, die nun die Schule verlassen, und leiteten so den dritten Teil der Feier ein: das gemeinsame Essen und gemütliche Beisammensein in der Aula der Schule.

Schüler, Eltern und Lehrer nutzten die Gelegenheit, sich noch viele Anekdoten zu erzählen, letzte Selfies miteinander zu schießen und alles in allem glücklich, versöhnt, manchmal mit einer Träne im Knopfloch und mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen bei künftigen Veranstaltungen der Schule auseinander zu gehen.