Fachbereiche

Zu den Besonderheiten des bayerischen Schulwesens zählt eine Schulart, die seit Generationen kaufmännische Nachwuchskräfte ausbildet: die Wirtschaftsschule.

Die Wirtschaftsschule gehört zu den beruflichen Schulen. Deshalb gilt: der wirtschaftliche Unterricht weist ein wesentlich höheres Stundenmaß auf als an vergleichbaren Schularten. Von großer Bedeutung ist dabei die Praxisorientierung.

Das Pflichtfach „Übungsunternehmen“ bildet den Kern der anwendungsorientierten und praxisnahen kaufmännischen Ausbildung an der Wirtschaftsschule. Neben der Vermittlung praxisnahen Wissens ist dieses Fach in besonderem Maße geeignet, Schülerinnen und Schülern Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative, Selbstständigkeit sowie Entscheidungs- und Problemlösungsfähigkeit näherzubringen. Durch das kaufmännische Praxistraining im Übungsunternehmen werden die Schülerinnen und Schüler effektiv auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereitet.


Beiträge aus dieser Kategorie:


Im Dezember 2016 und im Januar 2017 tauchten die Klassen 7a und 7c einen ganzen Schulvormittag über in die Welt des Mittelalters ein.  Anhand verschiedener Stationen, die die SchülerInnen frei bearbeiteten konnten, bastelten, schauspielerten und schreiben sie allerlei Alltagstypisches aus dieser Zeit.

weiterlesen

Um der Frage auf den Grund zu gehen, warum das Jahr 2017 ganz im Zeichen Luthers steht, begaben sich die Klassen 7a,b und c am 26. April 2017 mit den Religions- und Geschichtslehrern Frau Kretschmer, Frau Neubauer und Herrn Olbrich auf Spurensuche – gar nicht weit entfernt von Bamberg lebte und wirkte nämlich der Theologie […]

weiterlesen

Im vergangenen Schuljahr hatten einige Schüler der damaligen 9a beim Geschichtswettbewerb „Erinnerungszeichen“, der jedes Jahr vom Kultusministerium in München ausgeschrieben wird, den ersten Preis für ihre Power-Point-Präsentation „Napoleon und Bamberg“ gewonnen.

weiterlesen

Am 13.03.2017 besuchte die Klasse 8 b Das Musikhaus Thomann in Treppendorf. Als wir angekommen waren, wurden wir von Frau Kastner und Frau Röder, der Schwester des derzeitigen Geschäftsführers Hans Thomann, empfangen. Sie erzählten den Schülern einige Eckdaten und die Historie der Firma Thomann. Das Musikhaus Thomann ist ein Familienunternehmen und wurde 1954 von Hans Thomann Sen. […]

weiterlesen

Sehr persönlich, emotional und tiefgründig, ernsthaft und einfühlsam – aber keineswegs traurig oder deprimierend. Das waren die Erfahrungen der Klasse 9a bei ihrem Besuch im Hospizhaus Bamberg. Die ehrenamtliche Hospizhelferin Frau Ingeborg Fitz gewährte tiefe Einblicke in ihre 20-jährige Tätigkeit und beantwortete die zahlreichen Fragen der Schüler/-innen.

weiterlesen